Thermal-Vakuum-Kammern

Im Weltraum sind Komponenten und Materialien für Satelliten extremen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Umfangreiche Tests können im Vorfeld ihre Funktionstüchtigkeit und Eignung für einen Weltraumeinsatz - bezogen auf Temperatur und atmospherischen Druck - sicherstellen. Eine Thermal-Vakuum-Kammer erlaubt Qualifikations- und Abnahmetests für Raumfahrt- und auch für Luftfahrtprodukte unter Unterdrucksbedingungen und klar definierten Temperaturszenarien. Solche Thermal-Vakuum-Tests können voll automatisiert durchgeführt werden.

Großräumige Thermal-Vakuum-Kammer

Technische Beschreibung:

  • Temperaturbereich: -60°C bis +150°C
  • Qualität des Vakuums: < 10-5 mbar
  • Pumpzeit: 2 h bis 10-4 mbar
  • Thermalzyklengradient: max. 1K/min
  • Volumen: T1450 x B800 x H800 mm
  • elektrische Durchführung: AWG24 (6 x 50 pins), AWG16 (2 x 8 pins)
  • Datenerfassungseinheit mit bis zu 90 Kanälen

Weitere Systemmerkmale und Serviceleistungen:

  • Stromversorgung und große Bandbreite verfügbarer Messgeräte
  • individuell anpassbare Konfigurationen der Durchführungen
  • ESD Schutzbereich

Mittelgroße Thermal-Vakuum-Kammer

Technische Beschreibung:

  • Temperaturbereich: -75°C bis +150°C
  • Qualität des Vakuums: < 10-5 mbar
  • Pumpzeit: 4 h bis 10-4 mbar
  • Thermalzyklengradient: max. 4K/min
  • Volumen: T1000 x B310 x H205 mm
  • elektrische Durchführung: AWG24 (3 x 50 und 4 x 19 Pins)
  • Datenerfassungseinheit mit bis zu 90 Kanälen

Weitere Systemmerkmale und Serviceleistungen:

  • Stromversorgung und große Bandbreite verfügbarer Messgeräte
  • individuell anpassbare Konfigurationen der Durchführungen
  • ESD Schutzbereich

Thermal-Zyklus-Kammer

Umweltsimulationen mit Bauteilen, technischem Equipment oder Prototypen stellen deren Verlässlichkeit und Funktionstüchtigkeit unter extremen Bedingungen sicher. Mit unserer Testkammer können Temperaturzyklen und Ausbackprozeduren für Qualifikations- und Abnahmetests von Flughardware in der Luft- und Raumfahrttechnik durchgeführt werden. Durch die Automatisierung von Testszenarien bietet sich die Möglichkeit an computerüberwachten Testdurchläufen.

Technische Beschreibung:

  • Temperaturbereich: -70°C bis 150°C
  • Thermalzyklengradient: max. 4 K/min
  • Volumen: B1200 x H1020 x T600 mm
  • Datenerfassungseinheit mit bis zu 90 Kanälen

Weitere Systemmerkmale und Serviceleistungen:

  • Trockengasspülung
  • Stromversorgung und große Bandbreite an verfügbaren Messgeräten
  • ESD Schutzbereich
""