2008/03/19

Im Jahr der Mathematik holt die Universitaet grossen Mathematik-Kongress nach Bremen (German)

This press release is currently not available in English.

Die Gesellschaft fuer angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) hat fuer das Jahr 2008 den Campus der Universitaet Bremen als Veranstaltungsort fuer ihre jaehrliche Konferenz ausgewaehlt. Zu diesem Anlass werden in der Zeit vom 31. Maerz bis 04. April 2008 ca. 1000 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Bremen erwartet.

Die GAMM-Tagung ist eine international beachtete Konferenz, die sich in hohem Masse fuer die Foerderung des akademischen Nachwuchses und den wissenschaftlichen Austausch mit Osteuropa engagiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 30 Laendern stellen ihre Ergebnisse in 23 Parallelsektionen vor und nutzen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Da das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung das Jahr 2008 zum "Jahr der Mathematik" ernannt hat, wird sich das Organisationskomitee, bestehend aus Professorinnen und Professoren der Universitaet Bremen und der Jacobs University Bremen, auch im Rahmen der GAMM2008 fuer den Austausch zwischen Wissenschaft und Bevoelkerung einsetzen. Am 2. April 2008 findet deshalb ein oeffentlicher Vortrag statt, fuer den Heinz-Otto Peitgen als Vortragender gewonnen werden konnte (s. Anhang). Er moderierte bereits die Auftaktveranstaltung zum "Jahr der Mathematik" in der Stephanikirche Bremen.

Dass sich die GAMM der anwendungsorientierten Mathematik und Mechanik verschrieben hat, wird auch an der Liste der Hauptvortragenden deutlich. Fuer den preisgekroenten Universitaetsprofessor Otmar Scherzer von der Universitaet Innsbruck ist es ueberaus wichtig, dass seine Forschungsergebnisse sowohl in der Wissenschaft als auch in der Industrie Beruecksichtigung finden. Inhaltlich setzt er sich vor allem mit Loesungsmethoden fuer inverse Probleme und deren Anwendung in mathematischen Modellen von industriellen Prozessen, zum Beispiel in der Bilderkennung, auseinander.

Damit der Kongress reibungslos verlaeuft, organisiert ein Team um Professor Hans J. Rath vom Zentrum fuer angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universitaet Bremen in enger Kooperation mit anderen Fachbereichen der Universitaet seit eineinhalb Jahren die 79. Auflage dieser wichtigen internationalen Mathematikveranstaltung.

Für detaillierte Informationen zur Konferenz:
www.zarm.uni-bremen.de/gamm2008

Ansprechpartnerin:

Birgit Kinkeldey
PR & Communications

Tel: +49 (0)421 218 4801
birgit.kinkeldey(at)zarm.uni-bremen.de

ZARM Fallturm-Betriebsgesellschaft mb
c/o Universitaet Bremen
Am Fallturm

""